Kommunalwahlen 2024: ADFC Blieskastel stellt Positionspapier und Fragebogen vor

In intensiven Diskussionen hat die ADFC-Ortsgruppe Blieskastel ein umfangreiches Positionspapier erarbeitet, mit dem sie ihre Vorschläge für einen verbesserten Radverkehr in Blieskastel und seinen Ortsteilen der Öffentlichkeit präsentiert.

Unter der Überschrift "Mehr Schutz für Radfahrende in Blieskastel" werden die Einrichtung von Fahrradzonen in der Innenstadt und am Bahnhof Lautzkirchen, die Einführung von Tempo 30 auf zahlreichen Straßen, die Einrichtung von Schutzstreifen und der Neubau eines Fahrradweges entlang der Bahnlinie zwischen Bahnhof Lautzkirchen und der Anschlussstelle Gut Lindenfels gefordert. Die bisherigen Maßnahmen der Stadt Blieskastel zur Verbesserung der Situation werden begrüßt, aber als nicht weitgehend genug betrachtet: "Eine sichere und gut ausgebaute Radinfrastruktur verspricht weniger Autos in unserer Stadt, eine verringerte Lärmbelästigung, bessere Luft und eine sinnvollere Nutzung des öffentlichen Raums als für parkende Autos. Unter dem Strich bedeuten weniger Autos mehr städtische Lebensqualität“, so das Fazit im Positionspapier der ADFC-Ortsgruppe.

Aus diesem Positionspapier heraus ist ein Fragebogen entstanden, der allen Stadtrats- und Ortsratskandidat*innen für die Kommunalwahl im Juni vorgelegt werden soll. Deren Antworten können dann als Hilfe für die Wahlentscheidung für alle dienen, die an einer Mobilitätswende interessiert sind.

Kontakt: blieskastel [at] adfc-saar.de

Verwandte Themen

Fahrradzone in Kirkel

Fahrradzone in Kirkel Limbach eingerichtet

"Die Gemeinde Kirkel geht mit der Einrichtung einer Fahrradzone einen wichtigen Schritt, die Mobilitätswende zu…

Nun kommt sie doch: die erste Fahrradzone in Homburg!

In seiner letzten Sitzung hat sich der Homburger Stadtrat mehrheitlich für die Einrichtung einer Fahrradzone in der…

Ludwigskreisel in Saarbrücken

Eine weitere phantasielos vertane Chance in Saarbrücken

Die Kosten für den Umbau des Ludwigskreisels sind höher als die jährlichen Gesamtkosten zur Förderung des Radverkehrs!

ADFC Fahrrad-Werkstatt

Selbsthilfe-Werkstatt des ADFC Saar im Haus der Umwelt

Die Saarbrücker Fahrradwerkstatt des ADFC Saar steht allen offen, die ihr Rad pflegen oder reparieren möchten. Nicht nur…

Gleis der Merzig-Büschfelder Eisenbahn nahe Bachem

Kein Radweg auf der Trasse, solange die Bahn eine Chance hat

Der ADFC positioniert sich eindeutig für die Mobilitätswende, die nur durch eine Verknüpfung von starkem ÖPNV mit gut…

Fahrradabstellanlage am Bahnhof

Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof - Ein sichtbares Zeichen für die Mobilitätswende

ADFC Saar und VCD Saarland begrüßen den Vorstoß der Saarbrücker SPD-Stadtratsfraktion zum Bau eines Fahrradparkhauses am…

Dudweilerstr. in St. Ingbert

ADFC St. Ingbert begrüßt neue Markierungen in der Dudweilerstraße

St. Ingbert: Markierungsarbeiten als Baustein zur Verbesserung der lokalen Radinfrastruktur

Umbau Dudweiler Strasse

Umbau in der Dudweiler Landstraße

ADFC fordert eine Wende in der städtischen Radverkehrsplanung: die Reduzierung des Autoverkehrs, vor allem in den…

https://saarland.adfc.de/artikel/kommunalwahlen-adfc-blieskastel-stellt-positionspapier-und-fragebogen-vor

Bleiben Sie in Kontakt