Mehr Tempo 30 in St. Ingbert - Übergabe von Unterschriften an OB Meyer

Mehr Tempo 30 in St. Ingbert - Übergabe von Unterschriften an OB Meyer © Werner Ried

Mehr Tempo 30 in St. Ingbert

Bürger sprechen sich für mehr Tempo 30 in St. Ingbert aus: VCD & ADFC übergeben Unterschriften an OB Meyer

Birgit Müller und Dr. Werner Ried, Aktive von ADFC und VCD (Verkehrsclub Deutschland) in St. Ingbert, haben Oberbürgermeister Prof. Dr. Meyer am Mittwoch Unterschriften und Schreiben übergeben. Darin sprechen sich St. Ingberter Bürger*innen für den Beitritt zur Initiative „Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeiten“ aus. Das gemeinsame Ziel ist, Aufenthaltsqualität und Sicherheit in der Innenstadt zu steigern. Dieser Initiative gehören inzwischen mehr als 400 deutsche Kommunen an, darunter auch die Landeshauptstadt Saarbrücken und St. Ingberts Nachbarkommune Kirkel.

Explizit plädieren die St. Ingberter für einen Tempowechsel von 50 km/h auf 30 km/h u.a. in der Poststraße, Rischbachstraße, Grubenweg, Am Grubenstollen, Rohrbacher Straße und Ensheimer Straße Diese Straßen liegen ausschließlich in der Zuständigkeit der Straßenverkehrsbehörde St. Ingbert und sind risikoreich für alle Nutzer*innen, die sich dort ohne PKW bewegen. Insbesondere Schüler*innen auf dem Weg zur Grundschule Rischbachschule und Nutzer*innen im Freizeit- und Einkaufsverkehr benötigen mehr Schutz.

In einer konstruktiven Atmosphäre besprach die Runde auch aktuelle Konflikte des St. Ingberter Verkehrsgeschehens. Einigkeit besteht dabei, durch Öffnung der Kohlenstraße für beide Fahrtrichtungen eine Neuordnung in der Innenstadt im Sinne der Verkehrswende zu erreichen. Die Poststraße kann dabei als Element der überregionalen Radvorrangverbindung „Kaiserradweg“ eine zusätzliche Funktion übernehmen. Diesen Lückenschluss zwischen Homburg und Saarbrücken mahnen Radfahrende schon lange an. Dazu gehören auch eine deutlich reduzierte Maximalgeschwindigkeit und Radverkehrsanlagen. Die Beteiligten wollen den Dialog verstetigen.

Verwandte Themen

KidicalMass Saarbrücken

FahrradKinderDemo in Saarbrücken: Forderungen der Kids an OB von SB übergeben

Kinder aufs Rad!

Für ein kinderfreundliches Straßenverkehrsrecht, für Tempo 30 als innerörtliche Regelgeschwindigkeit…

Gleis der Merzig-Büschfelder Eisenbahn nahe Bachem

Kein Radweg auf der Trasse, solange die Bahn eine Chance hat

Der ADFC positioniert sich eindeutig für die Mobilitätswende, die nur durch eine Verknüpfung von starkem ÖPNV mit gut…

ADFC Blieskastel in Aktion

Kommunalwahlen 2024: Parteien antworten auf Fragen des ADFC Blieskastel

Der Fragebogen des ADFC Blieskastel zum Radverkehr sorgt für Klarheit!

Hier fehlt noch der Rotbelag am Ende des Schutzstreifens

Radweg entlang der Landstraße L114

Die Sanierung des Radwegs entlang der Landstraße L114 zwischen Neunkirchen-Scheib und Bayrisch Kohlhof ist bald…

ADFC Fahrrad-Werkstatt

Selbsthilfe-Werkstatt des ADFC Saar im Haus der Umwelt

Die Saarbrücker Fahrradwerkstatt des ADFC Saar steht allen offen, die ihr Rad pflegen oder reparieren möchten. Nicht nur…

ADFC Saarlouis zum Radverkehrskonzept

ADFC Saarlouis zum Radverkehrskonzept

Forderungen und Verbesserungsvorschläge des ADFC Saarlouis zum Radverkehrskonzept

Saarbrücken, Hohenzollernstraße = Fahrradstraße

Zu viel Durchgangsverkehr in der Fahrradstraße

Ergebnis der Verkehrszählung von ADFC-Aktiven: Starker motorisierter Durchgangsverkehr in der Fahrradstraße…

Schutzstreifen in Kirkel, Neunkircher Straße

ADFC lobt Kirkel

Die Gemeinde Kirkel hat sich die Förderung des Radverkehrs auf ihre Fahnen geschrieben.

https://saarland.adfc.de/artikel/mehr-tempo-30-in-st-ingbert

Bleiben Sie in Kontakt